Ein Herz für Björn Höcke

Ich persönlich habe mir ja aus beruflichen Gründen eine Art Lebenserfahrungs-Regelwerk selbst verfasst, also eine Sammlung von (aphoristischen) Lebensratschlägen – direkt an mich selbst gerichtet – also, abgekürzt, ein paar “Künstler-Regeln”, sozusagen,,

und angesichts all der tagtäglichen “Erfahrungen” mit meinen deutschen Zeitgenossen habe ich nun in diesem Sinne für mich selbst tatsächlich auch so eine Art “Grenzlinie” gezogen, eine wohlwollend-gnädige – eventuell sogar eine medizinisch-vernunftsethische “Grenzlinie”:

Unterhalb eines IQs von 30-40 betrachte ich den üblichen dummdeutschen und straight-oberflächlichen Nazidreck als eine Form der ‘geistigen Behinderung’,

also als eine psychische Beeinträchtigung der intellektuellen bzw der kulturellen, empathischen Fähigkeiten, letztendlich also im Grunde also als Art der geistigen Erkrankung,
– und sicherlich erfüllt das vorlaute, armselig-militante und minderwertigkeitskomplexbeladene HinterweltlerGroßmaul im Mittelpunktswahn B Höcke alle Voraussetzungen, um eben in eben diese Kategorie zu fallen, als Einer,
der, mit einem IQ von weit unter 40 geistig vorbelasteten, dummdeutschen ‘Low Adjuster”
sich sicherlich ständig wundert,
warum ihm im echten Leben ständig lauter “Geisterfahrer” entgegen kommen…

Die Geisterfahrer des B Höcke sind offensichtlich vorallem auch Menschen, die B Höcke nicht versteht (also ganz konkret, weil sie eine andere Sprache sprechen) und eben dieses “andere Sprache sprechen” ist für den Björn ansich schon eine (intellektuelle) Zumutung
(weil ja Mama und Papa und auch sonst alle ja “die selbe Sprache sprechen”)

und an der Stelle muss der Björn dann eben “nachdenken” – und genau das fällt ihm schon ein wenig schwer – auch weil er eben darauf eigentlich absolut gar keine Lust hat.

Und dann denkt sich der kleine dummdeutsche Björn das folgende:
Mama- Papa-Vater Staat.  (Mütterchen Russland)

Einfach auch, weil der kleine, dummdeutsche, wichtigtuerische Björn
sich einfach standfaft und spätpubertierend-endlos weigert

endlich mal

selbst erwachsen zu werden.